Vorschläge zur Verkehrsführung des Ortsbeirat Wallau abgelehnt.

Die Straße am Rheingauer Weg sowie die Durchfahrt von der Taunusstraße nach Breckenheim sind nur für Anlieger erlaubt – eigentlich. In der Realität nutzen viele Autofahrer diesen Weg als Abkürzung. Der Ortsbeirat hatte vorgeschlagen, in der Taunusstraße eine Einbahnstraßenregelung auszuprobieren, um den Verkehr zu mindern. Ebenso wären Kontrollen an der Kreuzung Rheingauer Weg zur Theodor-Heuss-Straße sinnvoll. Kommentar der Stadtverwaltung: Einbahnstraße nicht zielführend, Kontrolle der Anliegerregelung zu aufwändig. Das Vorschläge des Ortsbeirats nicht umgesetzt oder nicht beachtet werden, wurde auf der letzten Sitzung in Marxheim deutlich. (dazu hier mehr)

Eine Antwort auf „Vorschläge zur Verkehrsführung des Ortsbeirat Wallau abgelehnt.“

  1. Das die Einbahnstraßenregelung nicht umgesetzt wird begrüße ich sehr. Es liegt doch auf der Hand das insbesondere die Gärtnerei dadurch immense Nachteile bekommen würde. Hier geht es um Existenzen welche man dadurch leichtfertig aufs Spiel setzt. Wenn man selbst nicht betroffen ist, kann man leicht so etwas fordern. Jedoch teile ich nicht die Auffassung, der Magistrat hätte sich nicht umfassend mit diesem Antrag aus dem Wallauer Ortsbeirat auseinander gesetzt. Im Gegenteil die Bewertung seitens des Magistrat zeigt doch, daß man sich gerade seiner Verantwortung, auch den Geschäftsleuten gegenüber verantwortlich zeigt. Ich finde es aber nicht gut das man dem Magistrat aber genau das Gegenteil unterstellt. In einer parlamentarischen Demokratie werden Vorschläge umgesetzt und unsinnige nicht durchgeführt. So soll es auch in der Zukunft sein und sollte auch dementsprechend akzeptiert werden. Auch wenn es nicht nach seinem Gusto geht. Das ist nun mal Demokratie. Alles andere will keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.