Über 400 Streiks in Deutschland – für das Klima!

Finde den Streik in Deiner Nähe auf www.klima-streik.org

Wichtig ist das Ziel: Einen lebenswerten Planeten zu erhalten. Jeder möge sich daher bei seiner Wahlentscheidung die Programme der Parteien hinsichtlich des Klimaschutzes anschauen. Und genauso wichtig: Jeder kann bei sich selber anfangen. Müll und unnötige Fahrten mit dem Auto vermeiden, intelligent heizen, Mehrweg statt Einweg. Viele kleine Beiträge ergeben eine große Wirkung.

Verliert die Wallauer Firma Meinhardt den Auftrag zur Müllentsorgung?

Die Beschlussvorlage, in der dies steht, wird heute in einer nicht öffentlichen Sitzung der Stadtverordneten behandelt. Für die Wallauer stellt sich die Frage, ob sie weiterhin samstags ihr Altpapier und Grünschnitt sowie die gelben Säcke kostenfrei und unkompliziert im Gewerbegebiet Wallau bei der Firma Meinhardt entsorgen können. Dies ist deutlich komfortabler als beim Hofheimer Wertstoffhof, bei dem Warteschlangen keine Seltenheit sind. Sollte tatsächlich ein anderes Unternehmen (aus wirtschaftlichen Gründen) den Zuschlag erhalten haben, bleibt zu hoffen, dass der Übergang reibungsloser als beim letzten Wechsel des Busanbieters funktioniert. Damals fuhren zu Beginn Fahrer ohne Ortskenntnis schon mal den falschen Weg. Die Kommunikation war aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse schwierig.

Ich liebe Füße ….

Gospel und Pop von Soundwerk auf dem Kerbeplatz in Wallau

…. sagte der Dirigent zu Beginn, und meinte damit die „analoge Anwesenheit“ im Gegensatz zu den digitalen „Zoom-Köpfen“. Nicht nur der Chor, der 18 anstrengende Monate hinter sich hat, auch die Zuschauer genossen bei herrlichem Wetter das Open Air Event. Möglich gemacht haben dies nicht zuletzt die zahlreichen Sponsoren aus Wallau …. Fazit: Gerne mehr von solchen Veranstaltungen!

Neues aus dem Ortsbeirat: Mehr Mülltonnen und mehr Verkehr

Die Osrtbeiratssitzung gestern dauerte fast 2 Stunden. Hauptthema war das Bebauungskonzept für das Gelände des jetzigen Nahkaufs. Mitte nächsten Jahres läuft der Pachtvertrag aus. Gebaut werden soll Stand heute ein Aldi und 14 Wohnungen oben drauf. Zwei Knackpunkte blieben: Eine unterbrechungsfreie Nahversorgung und der stetig steigende Verkehr. Zumal auch durch die Wallauer Spange und die Neubaugebiete mehr Autos unterwegs sein werden. Hier setzte auch die Kritik eines Anwohners der Wiesbadener Straße an: Verkehrsgutachten würden immer nur ein Bauprojekt isoliert betrachten. Alle Projekte zusammen führten zu einem Verkehrskollaps. Eine Anbindung über die Umgehungsstraße sei nicht möglich (sagt Hessen mobil). Stellt sich die Frage, ob es eine gute Idee war, erst den Verkehr mittels Umgehungsstraße aus Wallau zu holen und jetz mit einem Aldi wieder herein.

Außerdem wurde mitgeteilt, dass 5 neue Mülleimer an Feldrandpositionen durch die Stadt aufgestellt werden, allerdings ohne „Doggy Bag“.

Die CDU stellte den Antrag zu prüfen, ob ein Teil der Taunusstraße als Einbahnstraße ausgewiesen werden kann, um den illegalen Durchgangsverkehr aus Breckenheim auszubremsen. Ob dann der Umweg über Herrengarten und Philipp Schleicher Straße genommen wird, sei abzuwarten.