Wallauer Spange – später und teurer

Symbolfoto – pixabay

Bauprojekte in Deutschland glänzen oft durch zwei Dinge: Sie dauern länger als geplant und werden teurer als geplant. Dieses Schicksal trifft wohl auch die Wallauer Spange. Laut einem Bericht im Höchster Kreisblatt stiegen die erwarteten Kosten für die Infrastruktur (wird zu 40 % von Hofheim bezahlt) von 7 Millionen im Sommer 2020 auf jetzt 15 Millionen. Der erste Zug rollt demnach frühestens 2017. Hier der Bericht im Höchster Kreisblatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.