Marxheim

Ausstellung im Marxheimer Bürgerhaus (28.11.2018)

Der Verein für Heimatgeschichte Marxheim und der Kleintierzuchtverein haben sich zusammen getan und präsentieren am 1./2. Dezember eine Ausstellung im Bürgerhaus Marxheim. Samstag von 14 – 18 Uhr, Sonntag von 9 – 16 Uhr. Es werden die schönsten Kaninchen, Hühner und Tauben gezeigt. Der Verein für Heimatgeschichte beleuchtet das Thema „Landwirtschaft und Kleintierzucht in Marxheim“

(Quelle: Höchster Kreisblatt)

Rektor für die Bodelschwingh-Schule gesucht (27.11.2018)

Die Stelle ist ausgeschrieben, aber bisher gibt es noch keinen neuen Leiter der Förderschule. Der bisherige Leiter, Johannes Elbert, ist im Sommer in Ruhestand gegangen. Zur Zeit macht die Vertreterin Anette Wenzel den Job mit. Und hofft, dass bis zum Halbjahreswechsel ein neuer Rektor gefunden ist.

(Quelle: Höchster Kreisblatt)

Achtung, es wird geschossen!

Der Jagdpächter des Reviers in Marxheim hat mitgeteilt, das am Sonntag, den 25.11.2018, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr eine Drückjagd stattfindet. Im Wald oberhalb vom Rosenberg sollten Spaziergänger und Waldbesucher dann auf den Hauptwegen bleiben – oder am besten den Bereich ganz meiden.

(Quelle: Hofheimer Zeitung)

 

Bebauungsplan für Marxheim soll geändert werden. (19.10.2018)

Der Ortsbeirat Marxheim möchte gerne den Bebauungsplan von „Mischgebiet“ auf „Dorf, 2-geschossig“ ändern. Damit soll der dörfliche Charakter gesichert werden. In Marxheim ist noch aktive Landwirtschaft vorhanden, gesunde Landluft und krähende Hähne inklusive. Dies könnte empfindsame Großstädter in einem Wohngebiet stören. Soll aber so bleiben!

 

Bolzplatz in Marxheim muss Wohnungen weichen

Auf dem Fußballfeld am Thüringer Weg sollen nun nach dem Willen der Stadtverordnetenversammlung Wohnungen gebaut werden. Der Bolzplatz darf nicht mehr genutzt werden, da der Abstand zu den Wohngebäuden zu gering ist. Nachbarn hatten sich wegen des Lärms beschwert, die Tore wurden daher schon vor Jahren abgebaut.

Gegen die Bebauung gab es eine Unterschriftenaktion. Spielplatz statt Wohnungen? Spielplätze gibt es laut Konzept genug. Überlastung der Kanäle? Es werden neue Kanäle verlegt. Ein Ersatzgrundstück für einen neuen Bolzplatz konnte die Stadt bisher nicht finden.

 

Wenn der Hahn zweimal kräht ……

Die Marxheimer lieben ihr Dorfleben – meistens. Und tierlieb ist man hier sowieso – eigentlich. Aber Natur hin oder her, Ordnung muss sein! Und ein Hahn, der kräht wann er will, geht gar nicht. Zu mindestens ein genervter Marxheimer will jetzt vor Gericht erstreiten, dass sich der Hahn an die Mittagsruhe hält. Obwohl dieser schon in einem „schalldichten“ Stall die Nacht verbringt. Da gibt es kein Pardon …….